BRANDSCHUTZ

BRANDSCHUTZ2019-01-09T17:25:30+00:00

Feuerschutzsysteme

Sicherheit für die Innen- und Außenanwendung

Um die gesetzlichen Vorgaben des vorbeugenden Brandschutzes zu erfüllen, ist es notwendig, bereits in der Planungsphase die zulässige Machbarkeit von Konstruktionen zu überprüfen.

In enger Zusammenarbeit mit Prüfinstituten und Systemlieferanten ist es gelungen, den Herstellungsprozess ständig zu verbessern, sodass Sie auf ein umfangreiches Know How zurückgreifen können – für unsere gemeinsame Sicherheit.

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen

RWA- / NRWG-Fertigelemente

Bei einem Brand entstehen erhebliche Mengen an Verbrennungsprodukten, wie Rauch- und Brandgase und Wärmeenergien. Die wichtigste Aufgabe der RWA-Anlage ist es nun, die entstandenen Verbrennungsprodukte effektiv und schnell aus dem Gebäude abzuführen. Räume und Gebäude ohne RWA werden binnen kürzester Zeit vollständig mit toxisch wirkenden Rauchgasen ausgefüllt.

Die Gefahr für Flüchtende und das Rettungspersonal steigt erheblich in Gebäuden ohne RWA, da es durch fehlenden Rauch- und Wärmeabzug zum unkontrollierten Vollbrand kommt und die undurchsichtige Rauchschicht eine aktive und passive Rettung unmöglich macht. Brandopfer als Folge eines direkten Kontaktes mit dem Feuer treten nur selten auf; fast 90 % aller tödlichen Brandunfälle sind auf Ersticken durch Rauchgase zurückzuführen. „Brandtote sind Rauchtote“ – dafür gibt es zwei Gründe:

Tödlich wirkende Bestandteile im Rauchgas Korrosiv wirkende Bestandteile, die Lunge und Atemwege beim Einatmen verätzen.

Große Rauchgasmengen steigen bedingt durch den thermischen Auftrieb auf und füllen den Raum oder das Gebäude mit Rauch aus. Die hohe Umgebungstemperatur kann im schlimmsten Fall zum Einsturz des Gebäudes führen. Die Erhaltung der Gebäudekonstruktion ist daher auch eine wesentliche Aufgabe der RWA-Anlage. So können sich flüchtende Personen durch eigene Kraft aus dem Gebäude retten und das Rettungspersonal kann die aktive Rettung, die Evakuierung des Gebäudes, länger durchführen.